Anlaufstellen

SORGENTELEFON

Telefonseelsorge der christlichen
Kirchen (kostenfrei aus dem
deutschen Festnetz)
Tel.: 0800 / 111 0 111 (evangelisch)
Tel.: 0800 / 111 0 222 (katholisch)
Muslimisches Seelsorgetelefon
Tel.: 030 / 443 509 821

PATIENTENVERFÜGUNG

www.bmjv.de
(suchen nach „Patientenverfügung“).
Auf der Homepage des Bundesministeriums
für Justiz und Verbraucherschutz
findet sich auf der Seite „Betreuungsrecht/
Patientenverfügung/ Vor sorgevollmacht“ u.a. eine
hilf reiche Broschüre zum Herunterladen
sowie Textbausteine für die Patientenverfügung.
Vorsorge für Unfall, Krankheit und
Alter durch Vollmacht, Betreuungsverfügung,
Patientenverfügung“,
Broschüre vom Bayerischen Staatsministerium
der Justiz.
Sie können die Broschüre unter
www.justiz.bayern.de
kostenlos als pdf-Dokument
(Rubrik Broschüren/Justiz) herunterladen und für den
privaten Gebrauch ausdrucken oder
im Buchhandel unter der ISBN 978-
3-406-65433-6, Verlag C.H.Beck,
zum Preis von 4,90 € kaufen.

Bundesnotarkammer, Zentrales
Vorsorgeregister
Postfach 080151

www.vorsorgeregister.de

STERBEHILFE

Zum Thema Sterbehilfe gibt es ein
umfassendes Dossier der Bundeszentrale
für politische Bildung.
Sie können es kostenfrei herunterladen.
www.bpb.de   (suchen nach„Sterbehilfe“)

Die Deutsche Gesellschaft für
Humanes Sterben e.V. setzt sich für
eine Liberalisierung der Sterbehilfe in
Deutschland ein.
Deutsche Gesellschaft für
Humanes Sterben e.V. (DGHS)
Kronenstr. 4
10117 Berlin
Tel: 030 / 21 22 23 37-0
www.dghs.de